Dog and Cat Rescue Samui Foundationlogo

Wer wir sind

Was wir tun

So kannst du helfen

News

Folgt uns

 

                                      

  HELP US HELP


        zooplus.de     Gooding        
   

 

               

 

 

 

DOG AND CAT RESCUE SAMUI FOUNDATION
telephone +66 (077) 413 490       

      telephone +66 (0)81 893 9443

e-Mail address info@samuidog.org

UNSERE TIERÄRZTE UND MITARBEITER

Khun Theerasud Chaichalremwong unser Präsident

BRIGITTE und ihre Freunde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SUD

SUD ist unser Präsident

 

WIT

WIT, unser Manager, ohne ihn geht gar nichts...Er kann einfach ALLES.

OW

OW arbeitet im Haus in Chaweng. Er betreut die Katzen und Hunde medizinisch und hilft beiden Reinigungsarbeiten im und außerhalb unseres Hauses. Er kann Spritzen geben, Infusionen legen und nach Rücksprache mit dem Arzt Medikamente verordnen. Er ist außerdem für die Fotos für die Patenhunde und Katzen zuständig und ist deshalb oft im Tierheim.

KIO

KIO arbeitet als erster Arzthelfer im Tierheim. Er kann Spritzen geben, Infusionen legen und nach Rücksprache mit dem Arzt Medikamente verordnen. Er hat einen Führerschein fürs Auto.

GUG

GUG arbeitet als zweiter Arzthelfer im Tierheim. Er kann Spritzen geben, Infusionen legen und nach Rücksprache mit dem Arzt Medikamente verordnen. Er hat einen Führerschein fürs Auto.

BOE

BOE  ist für die Reinigung und Betreuung (Futter und Wasser geben) der Hunde in den Einzelboxen 1 bis 25 und in den großen Freigehegen im Tierheim zuständig.

DANG

  

DANG ist Burmese und arbeitet in Bahn Taling Ngam. Er hilft Monti und ist für alle Reparaturen im Tierheim zuständig und. Er ist außerdem für die Reinigung der Einzelboxen angelernt worden.

EM

EM ist für die Reinigung und Betreuung (Futter und Wasser geben) der Hunde in den Einzelboxen 26 bis 50 und in den großen Freigehegen im Tierheim zuständig.

Außerdem ist er beim Arzt, für das Welpenhaus und für das Katzenhaus angelernt worden.

AU

AU ist Burmese. Er gibt allen Hunden im Tierhiem 2 mal täglich Medizin und hilft in der Küche. Außerdem ist er beim Arzt und für das Katzenhaus angelernt worden.

 

 

Bis April 1999 gab es keinen Tierarzt auf Koh Samui. Tiere mussten hilflos nach Unfällen am Straßenrand sterben. Auch kleine Bisswunden waren fast immer tödlich, weil sich keiner um die Wunden kümmerte. Die  Wunden wurden schnell von Fliegen heimgesucht, die dort ihre Eier ablegen und die daraus entstehende Maden haben den Hunde dann langsam und qualvoll umgebracht. Es wurden endlos viele Welpen geboren und die Regierung führte zweimal im Jahr Massenvergiftungen durch.

Im April 1999 wurde mit der Einstellung von Dr. Somsak das DRCS offiziell gegründet. Als Dr. Somsak sich nach einem Jahr selbständig machte, haben wir zwei neue Ärzte eingestellt.

Dr. SOMSAK

Dr. Sarawood und Dr. Boy. Diese beiden Ärzte haben auch etwa ein Jahr für das DRCS gearbeitet. Leider ließ ihre Leistungsfähigkeit im Laufe der Zeit immer mehr nach und wir mussten uns von ihnen trennen. Danach haben wir alle Hunde und Katzen zur Erstbetreuung zu Dr. Somsak gebracht. Er hat täglich zwei Kastrationen für das DRCS durchgeführt und alle Notfälle behandelt. Wir haben bei ihm keine Sonderpreise bekommen, sondern mussten immer den vollen Preis bezahlen. Es war nicht immer leicht die sehr hohen Kosten aufzubringen. 

Als das Haus mit dem Operationsraum auf dem Gelände des Tierheim in Bahn Taling Ngam fertig war, haben wir wieder einen eigenen Arzt eingestellt: Dr. Chirapong Knavatchana (Dr. Jo). Er hat von Juli 2003 bis Dezember 2004 für das DRCS gearbeitet. Als Arzt hat er gut gearbeitet und täglich 6 Kastrationen für das DRCS durchgeführt und alle Notfälle fachmännisch versorgt. Leider hat er versucht uns zu hintergehen und wir mussten ihn fristlos entlassen. Er hat inzwischen in Lamai eine eigene Klinik aufgemacht.

Dr. JO

Von Januar 2005 bis Ende März 2005 haben wir keinen eigenen Tierarzt beschäftigt. Wir haben mit Dr. Utit Kamwut und Dr. Sasiwimol Puthkhiew von der neu eröffneten Animalclinic in Chaweng zusammengearbeitet. Dort wurden alle Notfälle behandelt, ebenso wurden Kastrationen durchgeführt. Die Preise für tierärztliche Leistungen sind auf Koh Samui sehr hoch und wir mussten aus Kostengründen unbedingt wieder einen eigenen Tierarzt einstellen. In anderen Landesteilen Thailands kosten Kastrationen weniger als die Hälfte. Leider sind wir hier der Preiswillkür ausgesetzt und wenn wir den Tieren helfen wollen, müssen wir die sehr hohen Preise bezahlen. Eine Kastration kostet etwa 30 Euro in der Animalclinic. Dr. Somsak nimmt die gleichen Preise. Ich dachte, dass durch die Niederlassung weiterer Ärzte die Preise auf ein erträgliches Niveau sinken würden. Leider war das wohl nur eine Wunschvorstellung. Bei einem durchschnittlichen Tagesverdienst von etwa 5 Euro ist es natürlich für viele Thailänder nicht möglich ihre Tiere bei Erkrankung zum Tierarzt zu bringen, denn auch schon eine einfache Medikamentenverordnung kostet oft bis zu 10 Euro.  

Das DRCS bietet kostenlose medizinische Behandlungen für alle Hunde und Katzen auf Koh Samui an.

Der Service ist inzwischen von den Einheimischen und niedergelassenen Ausländern gut angenommen worden, und viele bringen ihre Tiere in unsere Sprechstunde, die dreimal wöchentlich bei uns am Haus in Chaweng stattfindet. Der Arzt ist sonst immer in Baan Taling Ngam zu erreichen. Wir hoffen natürlich, dass wir für unseren kostenlosen Service kleine Spenden von den Tierbesitzern erhalten. In der Regel klappt das auch recht gut und auch arme Thailänder leisten kleinere Beiträge, um die Behandlung der herrenlosen Tiere sicher zu stellen. Mit 50 Baht am Tag kann ein Hund gefüttert und medizinisch betreut werden! Soviel kostet bei uns eine Patenschaft für einen Hund am Tag.

Helft den Hunden und Katzen auf Koh Samui und übernehmt eine Patenschaft für einen Hund oder eine Katze!

Eine Patenschaft kostet 20 Euro im Monat.

Schaut euch doch mal die Hunde und Katzen, die Paten suchen, unter Patenhunde und Katzen

 

Da unsere Helfer fast alle bei Dr. Jo so lange ausgebildet wurden, bis sie perfekt Infusionen legen, Spritzen geben und auch viel über die Gabe von Medikamenten gelernt hatten, konnten und können wir sehr viele medizinischen Behandlungen auch ohne Arzt vornehmen. Das hat uns viele Kosten in der Zeit ohne eigenen Tierarzt erspart. Vielen Dank an Dr. Jo für seine sehr gute Helferausbildung.

 

Natürlich war es mal wieder nicht leicht einen neuen Arzt für das DRCS zu finden. Dr Pradjak, ein Bewerber, der zunächst sehr gut geeignet schien, war nur eine Woche da und musste dann erkennen, dass er der Aufgabe nicht gewachsen war. Er hatte uns erzählt, dass er 10 Jahre Erfahrung hat. Ich weiß allerdings nicht, was er mit Erfahrung meinte. Jedenfalls nicht das Kastrieren von Hunden und Katzen und auch nicht das richtige Erkennen von Krankheiten. Er hatte erst einmal den gesamten Operationsraum umgeräumt und nachdem er auch noch den Fernseher installiert hatte, haben sich unsere Wege wieder getrennt. Ich weiß nicht auf was für Ideen die Thais manchmal so kommen. Ich bin doch immer wieder überrascht. Was der Fernseher im Operationsraum sollte, konnte er mir nicht schlüssig erklären. Ich nehme an, dass er abends auch noch das Sofa umgestellt hat, denn den zweiten Operationstisch hatte er beiseite geschoben, um eine große freie Fläche zu bekommen. Allerdings waren die Lampen dann nicht mehr über dem Tisch. Aber das schien ihn nicht zu interessieren. Der Operationsraum ist der einzige Raum mit Klimaanlage.

 

Unglücklicherweise haben wir einige Wochen auf Dr Pradjak gewartet und haben dadurch Zeit verloren. Als sich rausstellte, dass er nicht geeignet ist, mussten wir wieder eine neue Anzeige aufgeben, denn alle anderen Bewerber hatten inzwischen eine andere Anstellung gefunden.

 

Am 1. April 2005 hat Dr. Tom (Jukavuth Somboon) angefangen für das DRCS zu arbeiten. Er macht einen sehr guten Eindruck und ich hoffe, dass er sich schnell einarbeiten wird und wir bald wieder täglich 6 Kastrationen durchführen können. Er scheint hoch motiviert zu sein und versucht alles, der Aufgabe hier gerecht zu werden. Wenn er nicht ganz sicher in der Diagnose ist, liest er abends in Büchern nach. Er ist Anfänger, 24 Jahre alt, stammt aus der Provinz Roiet im Isan und hat in Bangkok an der Konkaen Universität studiert.

 

Die weiblichen Volontäre waren schon nach kurzer Zeit ganz begeistert von ihm und ich bin mit seiner bisherigen Arbeit auch sehr zufrieden.

Dr. TOM

Leider war Dr. Tom der Aufgabe des DRCS nicht gewachsen und hat nach 6 Monaten gekündigt. Aufgrund seiner Schüchternheit fiel es ihm schwer, die Arbeit zu delegieren und hat somit vieles selbst gemacht, was eigentlich Aufgabe der Helfer gewesen wäre. Er war schlicht und ergreifend überfordert.

 

Dr. SITH

Dank unseres Managers Wit haben wir aber schnell einen Nachfolger gefunden. Dr. Sith (Teesith Pengvithaya) ist 30 Jahre alt und verfügt bereits über 6 Jahre praktische Erfahrung. Er hat am 8. November 2005 im DRCS angefangen zu arbeiten. Der erste Eindruck ist sehr viel versprechend, da er von Anfang an imstande war, die Arbeit besser zu delegieren. Überdies ist er der ordentlichste Arzt, den das DCRS jemals hatte. Der OP war noch nie so sauber!

Offensichtlich hat Dr. Sith ein sehr großes Herz für Tiere. Er ist der erste Arzt, der den kranken Hunden Leibchen und Pullover anzieht. Außerdem hat er Stoffbärchen für die kranken Welpen besorgt. In der Regenzeit ist so ein Pullover eine feine Sache.

Dr. SITH arbeitet immer noch (August2013) für das DCRS und wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden.

JA

JA arbeitet am Haus in Chaweng. Er betreut die Katzen und Hunde medizinisch und hilft bei den Reinigungsarbeiten außerhalb unseres Hauses. Er kann Spritzen geben, Infusionen legen und nach Rücksprache mit dem Arzt Medikamente verordnen. Da er einen Führerschein fürs Auto hat, fährt er auch zu Noteinsätzen raus

 

BANG

BANG fährt jeden morgen von unserem Haus in Chaweng nach Baan Taling Ngam ins Tierheim. Er nimmt Volontäre mit und die Hunde und Katzen, die am Vortag in Chaweng eingeliefert worden sind. Im Heim kümmert er sich darum, das neue Hunde fotografiert werden und bringt Hunde und Katzen wieder zurück.

LEK CHALIN

LEK-CHALIN arbeitet normalerweise im Welpenhaus. Er kann Spritzen geben, Infusionen legen und nach Rücksprache mit dem Arzt Medikamente verordnen.

Im Moment arbeitet er in den Einzelboxen, weil BAU für das Welpenhaus angelernt wird.

 

 

 

LEK

 

LEK arbeitet im Tierheim im Katzenhaus.

Er ist für die Reinigung im Katzenraum, im Katzenhaus mit Garten zuständig. Natürlich muss er auch die Katzen, die frisch nach der Operation in unseren 20 Einzelboxen zur Nachbetreuung untergebracht sind medizinisch versorgen.

DÜNG

DÜNG arbeitet am Haus in Chaweng. Er betreut die Katzen und Hunde medizinisch und hilft beiden Reinigungsarbeiten außerhalb unseres Hauses. Er kann Spritzen geben, Infusionen legen und nach Rücksprache mit dem Arzt Medikamente verordnen. Da er einen Führerschein fürs Auto hat, fährt er auch zu Noteinsätzen raus und holt täglich die Essensreste von den Hotels ab.

UI

UI arbeitet am Haus in Chaweng. Er betreut die Katzen und Hunde medizinisch und hilft beiden Reinigungsarbeiten außerhalb unseres Hauses. Er kann Spritzen geben, Infusionen legen und nach Rücksprache mit dem Arzt Medikamente verordnen. Da er einen Führerschein fürs Auto hat, fährt er auch zu Noteinsätzen raus und holt falls DÜNG nicht da ist die Essensreste von den Hotels ab.

JANA

JANA ist aus Burma. Sie arbeitet als Putzfrau bei uns im Haus. Vormittags, wenn Dam da ist kümmert sie sich um die Reinigung und Fütterung der Katzen bei uns im Nebenhaus. Wir haben dort eine kleine Krankenkatzenstation.

 

DAM

DAM unsere Putzfrau am Vormittag  (von 9.00 bis 12.00 Uhr) ist schon sehr lange bei uns und ist fleißig und absolut vertrauenswürdig.

MONTI

MONTI arbeitet in Bahn Taling Ngam. Er ist für alle Reparaturen zuständig.

 

BAU

BAU arbeitet im Welpenhaus.Er wird dort gerade angelernt. Wenn er fertig ist, kann er Spritzen geben, Infusionen legen und nach Rücksprache mit dem Arzt Medikamente verordnen.

 

 

 

 

Unser Team 2013