Dog and Cat Rescue Samui Foundationlogo

Wer wir sind

Was wir tun

So kannst du helfen

News

Folgt uns

 

                                      

HELP US HELP


zooplus.de Gooding
DOG AND CAT RESCUE SAMUI FOUNDATION
telephone +66 (077) 413 490       

           telephone +66 (0)81 893 9443

e-Mail address info@samuidog.org

Seite 5

 

vorherige Seite

 

Unser Tempelteam bei der Arbeit

Unser Tempelteam Jay, Linda und Tom haben auch dieses Jahr wieder unzähligen Hunden und Katzen das Leben gerettet. Sie haben die Wundversorgung von unzähligen Tempel und Straßen Tieren übernommen, das einfangen von Notfällen die zur Behandlung in unser Tierheim mussten, sich um die Versorgung der Welpen gekümmert und natürlich auch wieder tausende Kilos von Futter überall auf der Insel verteilt. Ihr leistet eine unglaubliche Arbeit Vielen Dank ihr 3!!!

So schön kann das Hundeleben sein wenn sich jemand um uns kümmert.

Unsere Futterlieferungen sind immer heiß begehrt. Ohne sie würden Hunderte von Hunden Hunger leiden müssen. Obwohl wir natürlich trotz unserer mühen leider immer wieder völlig ausgehungerte Hunde auf den Straßen finden. Diese nehmen wir dann falls möglich im Tierheim auf um sie wieder zu Kräften kommen zu lassen und ihnen ein neues zu Hause zu suchen. 

Seit über 10 Jahren betreuen unser Außen & Tempel-Team Linda, Jay und Tom unzählige Hunde und Katzen an Tempeln und in vielen Dörfern auf ganz Koh Samui. Hier findet ihr viele schöne Bilder und Stories über ihre tägliche Arbeit im Namen der Dog & Cat Rescue Samui Foundation:

http://www.samuidog.org/TempleProject_de.html

 

Bitte Helft uns zu Helfen. Unsere vierbeinigen Lieblinge sind über jede kleine Spende Dankbar.

 

 

BITTE SPENDET

FÜR UNSERE FUTTERSTELLEN,

DIE WIR ÜBERALL AUF DER INSEL ERRICHTET HABEN

 

Wir kaufen jeden Monat

über 3500 kg Trockenfutter

und jede Menge Büchsenfutter.
10 kg Trockenfutter kosten 8 Euro.

 

Dazu kommen viele Futterspenden, von Hotels und von Tierfreunden die sie im Tierheim oder Chaweng vorbei bringen.

Vielen Dank an die Spender!

 

 

Müllkippe in Hua Thanon

Wir kümmern uns natürlich immer noch um die vielen Hunde an der Müllkippe in Hua Thannon. Mindestens zweimal in der Woche bringen wir ihnen Futter und Wasser und schauen ob es ihnen gut geht. Sie rennen inzwischen schon freudig unserem Auto hinterher. Leider ist unser Tierheim schon überfüllt und es ist nicht möglich diese Hunde alle bei uns aufzunehmen.

Wir haben auch weiterhin die Versorgung der Hunde an der Müllkippe in Hua Thanon übernommen.

Unser Welpenhaus

Einer der beliebtesten Bereiche in unserem Tierheim ist unser Welpenhaus.

So klein und niedlich sie auch sind, ihr Appetit ist riesig. Sie verschlingen Berge von Futter um ihn zu stillen.

Am liebsten trinken sie natürlich Milch. Selten haben wir aber das Glück auch die Mutter zu den Welpen dazu zu bekommen.

 

 

 

Einige unserer Notfälle 2017

 

 

Das ist Mr. Nathon. Er wurde von Jay an ihrem freien Tag in Nathon entdeckt. Es ist ihr gelungen ihn nach einer Fangaktion durch mehrere Läden mit der Hilfe einer Tierlieben Ladenbesitzerin einzufangen. Leider ist er trotz toller Genesungs- erfolge verstorben.

 

Ruhe in Frieden Mr. Nathon.

Dies war die schwierigste Fangaktion die wir dieses Jahr hatten.

Wir haben den Hund „ChockDie“ (viel Glück) genannt.

Ganz rechts in der Ecke mitten in der Brühe steht ChockDie und hofft auf Hilfe. Es war nicht leicht Chockdie davon zu überzeugen von den Sandbänken in der Mitte der Grube an den Rand zu kommen.

Am Rand der Grube hatte sich schon „Wasser“ angesammelt und es war nur noch eine Frage der Zeit wann es keine „Sandbänke“ mehr geben würde.  

 

Er ist jetzt schon 6 Wochen bei uns auf dem Hof in Chaweng und immer noch sehr scheu, Es war sehr schwer ein Foto von ihm und seinem Retter zu machen. Wenn man versucht sich ihm zu nähern, rennt er wie ein Irrer davon. Mit den anderen Hunden auf dem Hof hat er keine Probleme. Da in Chaweng viele Besucher kommen ist es nicht zu verhindern, dass das Tor oft nicht richtig geschlossen wird. Viele Hunde gehen auf dem Markt spazieren und kommen dann zur Fütterung nach „Hause“. Ein großes Rudel lebt inzwischen vor der Tür. ChockDie geht auch ein und aus, wie er will.

 

Wir vermissen dich Branco

Alle die schon mal bei uns im Haus waren können sich bestimmt an Branco erinnern. Er ist leider sehr krank geworden und wir mussten ihn gehen lassen. Branco, du fehlst uns sehr.  

 

 

Branco ist in den letzten Jahren altersbedingt immer fauler und schwächer geworden. Er ist für einen

Galgo recht alt geworden: 12 Jahre. Im letzten halben Jahr mochte er nur noch kurze Spaziergänge machen. Er hat fast den ganzen Tag auf dem Sofa verbracht und hat sehr viel geschlafen.

Da das Nebenhaus mit erheblich rutschfesteren Fliesen ausgestattet ist und er bei mir im Haus oft ausgerutscht ist

hatten wir ihn in den letzten Wochen im Nebenhaus bei unserem Helfer JAA

Untergebracht. Dort konnte er besser laufen und mit Pomelo, der dort auch wohnt, hat er sich prima Verstanden.

JAA ist sehr tierlieb und er hat sich rührend um ihn gekümmert.

 

 
   
   
Der Bauernmarkt im Peace Resort hat Spenden für uns gesammelt.

                                                   

Vielen Dank!

 

 
 

vorherige Seite

 

1   2   3   4   5