Dog and Cat Rescue Samui Foundationlogo

Wer wir sind

Was wir tun

So kannst du helfen

News

Folgt uns

 

                                      

HELP US HELP


zooplus.de Gooding
DOG AND CAT RESCUE SAMUI FOUNDATION
telephone +66 (077) 413 490       

           telephone +66 (0)81 893 9443

e-Mail address info@samuidog.org

PATENTIERE

Seite 44

vorherige Seite

nächste Seite

   
   
NELKE (weiblich)

 

Keiner weiss so genau, wo ich herkam! Eines Morgens haben die DRCS-Leute wieder einmal ihre Registrierkarten mit den Hunden verglichen, alle wurden geimpft und entwurmt. Als sie mich entdeckten, wussten sie gleich, dass ich ein Neuling war (ohne Karte). Aufgrund meiner Räude und meinem Alter, wurde ich gleich offiziell aufgenommen, behandelt und verwöhnt. Mittlerweile sieht man von der Räude kaum noch was und ich habe mich super eingelebt!

Sylvia aus der Schweiz will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

LILO (weiblich)

 

Ich bin ein wunderschöner Hund und werde oft mit einem Labrador verglichen. Ich kenne mich mit den verschiedenen Hunderassen ja nicht so gut aus, da wir hier in Thailand nur wenige Pedigree haben. Da ich jedoch so viele Komplimente bekomme, denke ich mal, dass Labradors im Allgemeinen sehr hübsche Hunde sind. Leider hat mir mein Aussehen noch nicht dabei geholfen, eine eigene Familie zu finden.

Isabel aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

EM (männlich)

 

Noch nicht lange ist es her und ich war der Liebling aller Menschen in meiner Nachbarschaft. Die Kinder hatten täglich mit mir gespielt und die Menschen kuschelten mich regelmäßig. Nach der Überraschenden Wasserflut im letzten Frühjahr, wurde das Haus meiner Besitzer zerstört und sie mussten Richtung Norden umziehen. Für mich war da jedoch kein platz und so bin ich im Tierheim gelandet.

Josee aus Icking in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

GELLA (weiblich)

 

Ich bin schon seit 5 Jahren im Tierheim und kann mir schon gar kein anderes Leben mehr vorstellen. Trotz Nervenproblemen und sonstigen komischen Zuckungen, fühle ich mich hier sehr wohl. Ich hoffe, dass ich bald wieder einen neuen Paten finde, der/die dafür sorgt, dass mein Futternapf auch immer gut gefüllt ist.

Gella aus Australien will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

BONITA (weiblich)

 

Meine Katze-Freunde Bono und Sasha und ichlebten zusammenmit vielen anderen Katzen in einem schönen Strandresort. Es war ein Ort, an dem wirviele Touristen trafen und Essen bekommenwar nie ein Problem. Wir sind beide noch sehr jung undsehen hübsch aus(so denken wir jedenfalls) und genossen das freie Lebenam Strand. Eines Tageskamen einiges Leute des Personalsund steckten uns alle in einem Käfig. Viele von den anderen Katzen habe ich nie wieder gesehen. Meine beiden lieben Freunden Bono und Sasha und ich landete im DRCS, wo es eigentlich recht angenehm ist. Das Essen ist großartig und wir dürfen sogar in einem richtigen Bett schlafen. Alles ist wieder gut!

Rachel aus Australien will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

GOONY (weiblich)

 

Ich wurde vor zwei Jahren auf der Strasse aufgelesen. Ich war in schlechtem Zustand und hatte eine grosse Wunde seitlich am Kopf, die voller Maden war. Ich wurde zum DRCS mitgenommen und mein Zustand besserte sich durch die Behandlung dort in kürzester Zeit. Da ich so dünn war wurde Wert darauf gelegt daß ich an Gewicht zulege bevor ich kastriert wurde. Ich hoffte eigentlich nach der Operation wieder nach Hause zu kommen, aber das passierte nicht. Anscheinend war ich dort nicht mehr willkommen.

Sabrina und Enrico aus Berlin in Deutschland wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

WUSCHEL (männlich)

 

Leider war ich nicht immer ein so gutaussehender kuscheliger und Teddybär- ähnlicher Wuschelhund. Als ich im DRCS abgegeben wurde, war ich total stinkig, verfilzt und hatte die Räude, so dass mein Rücken mit mehreren haarlosen Stellen ‚beschmückt’ war. Zum Glück wurde mir schnell geholfen und liebe Volontäre haben mich erstmal richtig gewaschen und gebürstet, da sah ich doch schon ganz anders aus. Ich habe gehört, dass die Menschen versuchen ein zu Hause in Europa für mich zu finden, das wäre natürlich aufregend, wenn das dann auch klappen würde!

Josee aus Icking in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

RONALD (männlich)

I was brought to the DRCS when I was only 4 months old. Since I never received any vaccinations, the risk of catching something bad at the shelter was pretty huge for me. And unfortunately that's exactly what happened. I got very sick and was fighting against all kind of things for several weeks. Thankfully I was taken care of really good and recovered just fine. I now received all my vaccinations and live at the shelter - together with all the other dogs my age. That's pretty cool actually, we play a lot and enjoy the good food.

Kathi aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank! TEXT in Deutsch folgt in Kürze

 

TIMMY (männlich)

Ich bin Timmy und lebe schon seit meinem zweiten Lebensjahr im Tierheim. Über meine Vergangenheit gibt es eigentlich nicht viel zu berichten und um ganz ehrlich zu sein, denke ich auch nur ganz ungern daran zurück. Hier ist die Kurzfassung: Ich bekam eine Augeninfektion, wo sich niemand drum gekümmert hatte. Meine sogenannten Besitzer wollten sich nicht mehr mit mir und meinem eitrigen Auge herumschlagen und brachten mich ins Tierheim. Hier im DRCS wurde mir dann schnell geholfen, auch wenn das Auge nicht mehr zu retten war, ging es mir nach der Operation sehr schnell- sehr viel besser und ich genieße mein Leben hier im Katzenhaus mit all meinen Freunden und Spielkameraden.

Ich bin glücklich ein neues Zuhause auf Samui gefunden zu haben.

 Während meiner Zeit im Tierheim Margarethe aus Norwegen für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

 

PEPSI (männlich), Tempel: Wat Nara

George aus Griesheim in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

Das Tempel-Projekt läuft jetzt seit 2007 und hat sich als großer Erfolg erwiesen. Hunderte von Hunden und Katzen an den Tempeln auf Samui wurden behandelt ohne aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen zu werden. Das Projekt wurde viel größer als zunächst gedacht und dementsprechend teurer. Derzeit liefern wir jeden Monat über 1000 kg Trockenfutter an die Tempel, ganz zu schweigen von den Kosten der Medikamente und Impfstoffe, die wir benötigen, um sicherzustellen, dass die Tiere gesund bleiben oder werden. Wir haben bereits Probleme die alltäglichen Kosten für den Betrieb des Tierheims zu decken und das zusätzlich benötigte Geld für das Tempel-Projekt macht uns große Sorgen. Mit eurer Hilfe können wir helfen, sie gesund, glücklich und sicher zu halten. Durch eure Hilfe müssen sie nicht mehr im Müll nach Nahrung stöbern oder auf der Straße um ihr Leben fürchten, sondern können innerhalb der Sicherheit der Tempel leben. Sie werden medizinisch versorgt und von unserem engagierten Projektteam jede Woche betreut. Vielen Dank für eure kontinuierliche Unterstützung, nur so können wir dieses Projekt am Leben erhalten.

 

MANDY (weiblich)

Claus aus Wien in Österreich will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

TEXT folgt in Kürze

 

BOO (weiblich)

Ich hatte eigentlich ein ziemlich schönes Plätzchen zum Leben als ich noch ein Welpe war. Ich wurde gefüttert und fühlte mich gesund und glücklich. Dann kamen irgend welche Touristen vorbei und nahmen mich mit ins DRCS. Sie hatten mir ein neues zu Hause in Frankreich versprochen.. in nur wenigen Monaten würden sie mich nach Europa holen und mich da so richtig verwöhnen. Alles nur leere Versprechungen! Heute sitze ich immer noch im DRCS herum und hoffe, dass ich doch noch eines Tages ein neues zu Hause finden werde....

Anna aus Vancouver in Kanada will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

JULIE SONG (weiblich)

Ich habe lange mit meinem Herrchen gelebt. Ein schönes und sorgenloses Leben hatte ich.....bis er eines Tages sehr krank wurde. Die Menschen nennen es 'Krebs'. Wie ich mitbekommen habe, war es sein letzter Wille, dass man mich ins Tierheim bringt -wo Sicherheit und Futter garantiert ist- wenn er dann einmal nicht mehr auf mich aufpassen kann. Nun ist dieser Tag gekommen und ich versuche mich im DRCS zurechtzufinden. So schlimm ist es hier gar nicht und ich lebe mich mit jedem Tag besser ein.

Heather und Pete aus den USA wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

RUSTY (männlich)

Claudia aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

Leider war mein Leben nicht immer leicht. Meine Besitzer verbannten mich, nachdem sie gemerkt hatten, dass ich ein wenig anders bin als die anderen. Meine Zunge hing seitlich aus meinem Mund heraus und weil ich ein schlimmes Problem mit meinen Augen hatte, sah ich aus wie ein kleines Monster. Die Mitarbeiter des Dog Rescue Center haben sich aber wirklich gut um mich gekümmert und jetzt habe ich - nachdem beide Augen entfernt werden mussten – ein wirklich schönes Leben bei Brigitte und Werner in Chaweng.

 

ALIANA alias SHIRLEY TEMPLE (weiblich)

Rachel aus England will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

HIER ein aktueller Bericht (6. Januar 2010) letztes Update 3. Februar 2010

 

PIRAT (männlich)

Also ich noch ein ziemlich kleines Kätzchen war, wurde ich beim Überqueren der Strasse von einem Motorrad ganz böse an der Seite erwischt. Ich hatte Glück im Unglück und bis auf mein Auge, erlitt ich keine weiteren seriösen Verletzungen. Dank der schnellen Hilfe vom Dog Rescue Center, fühle ich mich schon wieder sehr fit und gewöhne mich an mein neues Leben im Tierheim. Da ich einfach vor der Tierheimtür abgestellt wurde, wusste auch niemand, wo ich denn vorher gelebt hatte. Aber das macht nichts, mir geht es gut hier im DRCS und wenn ich jetzt noch jemanden finde, der die Patenschaft für mich übernehmen wird, ist doch alles perfekt.

Ich hatte großes Glück und habe hier auf der Insel ein neues zu Hause gefunden!

Während meiner Zeit im Tierheim hat Karl-Heinz aus Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

JAY (weiblich)

Mein Thai Besitzer hatte mich zum DCRS gegeben um mich kastrieren zu lassen. Nach dem ich von meiner Operation mich erholt hatte hat mein Besitzer mich nicht mehr haben wollen. Jetzt lebe ich in Compound 3 mit vielen anderen Hunden. Ich bin sehr liebe bedürftig und werde gern geknuddelt.

Stephanie aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

vorherige Seite

nächste Seite

Seiten:   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42   43   44