Dog and Cat Rescue Samui Foundationlogo

Wer wir sind

Was wir tun

So kannst du helfen

News

Folgt uns

 

                                      

HELP US HELP


zooplus.de Gooding
DOG AND CAT RESCUE SAMUI FOUNDATION
telephone +66 (077) 413 490       

           telephone +66 (0)81 893 9443

e-Mail address info@samuidog.org

PATENTIERE

Seite 24

vorherige Seite

nächste Seite

MONIA (weiblich)

 

Ich und meine 6 Poodle-Freunde (so nannten wir uns jedenfalls), wurden alle zusammen in einem Käfig vor den Türen des Dog und Cat Rescue Centers abgestellt. Die Person, die uns ausgesetzt hat, deckte das Käfig sogar noch mit einem Plastiküberzug, um uns vom Regen zu schützen… das war ja wirklich lieb. Jedenfalls blieb den DRCS-Leuten nichts anderes übrig, als uns aufzunehmen. Wir wurden geimpft und entwurmt, gekämmt und gepflegt und fühlen uns wie neu. Zwei von uns haben bereits ein neues zu Hause gefunden, einer (unser Angsthase im Korb) ist davongelaufen und wir 4 übrig

gebliebenen hoffen auf ein neues zu Hause. Vielleicht hat ja auch jemand von Europa oder sonst wo in der Welt Interesse an uns.....!?

Michaela aus Börtlingen will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

VHERNIE (weiblich)

 

Ich bin noch eine ganz junge Hündin und wurde zusammen mit meiner Schwester im Tierheim abgegeben. Dank meinem strubblig-schönen Aussehen, hoffen die DRCS-Menschen ganz fest darauf, dass ich schon sehr bald adoptiert werde und suchen in Europa ein neues zu Hause für mich. Das würde mich natürlich sehr freuen und so hoffe ich, dass ich schon bald meinen eigenen Passport habe….

 Ich hatte großes Glück und habe in Europa ein neues zu Hause gefunden!

Während meiner Zeit im Tierheim haben Bianca und Mike aus Australien für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

SAHM JACK (weiblich)

Brigitte und ich kennen uns nun schon fast fünf Jahre lang. Ein paar nette Männer von einem Motorradreparaturladen kümmerten sich um mich, und Brigitte achtete darauf, dass ich jedes Jahr meine Impfung bekam. Der Motorradreparaturladen machte allerdings dicht, und neue Häuser wurden gebaut. Ich kannte niemanden, der sich um mich hätte kümmern können. Ich rannte durch ganz Chaweng und hielt Ausschau nach meinen Freunden, aber ich konnte sie nicht finden. Also las mich Brigitte auf und brachte mich ins Tierheim. Es ist okay hier, aber ich wäre lieber frei in Chaweng. Dort könnte ich bei den Bars herumhängen, und es wäre nie langweilig.

Der Besitzer des Motorradladens konnte mich einfach nicht vergessen. Als er ein neues Geschäft eröffnete, holte er mich wieder zu sich.

Während meiner Zeit im DRCS hat Isabelle aus Bern in der Schweiz für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

 

 

FOX (männlich)

Ich wurde ins Tierheim gebracht, weil ich ganz schlimme Räude hatte. Dr. Jo behandelte mich, und seither geht es mir viel besser. Langsam sehe ich wieder wie der hübsche Kerl aus, der ich einmal war. Ich war so hübsch, dass mich sogar jemand adoptierte, mit dem ich glücklich zusammen lebte. Aus irgendeinem Grund jedoch war die Nachbarin meines Besitzers nicht so erfreut, wenn ich ihre Hühner jagte und kostete. Diese Hühner wissen wirklich, wie man sich über einen Hund lustig macht! Sie sagte, dass es mich nicht mehr geben wird, wenn ich noch ein einziges Huhn essen würde. Also wurde ich ins Tierheim zurückgebracht und durch einen „Kein-Hühnchen-Essenden-Hund“ ersetzt. Ich armer Tropf.

Nach einer Weile wurde es mir im Tierheim zu langweilig, und ich beschloss, mein Leben in die eigene Pfote zu nehmen.

Während meiner Zeit im DRCS, hat Sandra aus Zürich in der Schweiz für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

OSKAR (männlich)

Es überraschte mich nicht, dass eine Touristin sich in mich verliebte, als ich mich an ihrem ersten Urlaubstag auf ihrem Balkon platzierte. Ich habe den Trick von meinen Freunden gelernt - setze dich auf den Balkon eines Touristen, und innerhalb einer Stunde wirst du gefüttert. So ziemlich gegen Ende meines 2wöchigen Futteraufenthaltes hatte ich einen Autounfall (es war nicht mein Fehler - der Fahrer hatte zuviel (Chang) Bier intus), weshalb mich meine Touristenfreundin ins Tierheim brachte. Hier wurde ich von Dr. Joe verarztet und lebe nun mit fünf anderen Hunden in einem großen Gehege.

Hurra: Ich habe ein neues zu Hause auf Koh Samui gefunden.

Während meiner Zeit im DRCS hat Melissa aus Berlin für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

RUFUS (männlich)

Zugegeben, dieses Foto zeigt mich nicht von meiner besten Seite! Ich wurde von einem Touristen aufgegriffen, der über mein Aussehen schockiert war. Ich wurde ins Tierheim gebracht, wo ich Spezialfutter bekomme, um mich aufzubauen, bevor der Pilz behandelt werden kann, der schuld an meinem Haarausfall ist. Ich bin immer noch sehr dünn, aber mir geht es ganz langsam besser. Ich bin inzwischen am Haus von Brigitte und bekomme dort jeden Tag extra Futter und werde jeden Tag mit einer wohlriechenden Creme eingeschmiert. Ich mag diese Streicheleinheiten. Mich mochte zum Schluss keiner mehr streicheln! Alle haben mich nur noch weggejagt, weil ich einen fürchterlichen Körpergeruch hatte.

Nach einer Weile wurde es mir im Tierheim zu langweilig und so bin ich abgehauen.

Während meiner Zeit im DRCS, haben Marc und Silvia aus Avusy in der Schweiz für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

CHER (weiblich)

Mein Bruder (Sunny) und ich wurden von einigen Touristen am Chaweng Strand aufgegriffen. Wir spielten am Strand, waren aber hungrig, weil wir von unserer Mutter getrennt waren. Zuerst hatten wir Angst, als wir im Tierheim ankamen, aber wir befreundeten uns sofort mit Luke und Jack. Wir spielen gerne zusammen (außer, wenn sie alle drei versuchen, meinen Schwanz herauszureißen).

Ich hatte großes Glück, denn ich konnte auf Koh Samui vermittelt werden.

Während meiner Zeit im Tierheim hat Renne für mich gesorgt. Vielen Dank!

Zwei Monate später

 

LUKE (männlich)

Mein Bruder Jack und ich wurden von unserer Mutter getrennt und an der Strasse nahe dem Big Buddha ausgesetzt. Einige Touristen fanden uns und brachten uns ins Tierheim. Hier fanden wir zwei neue Spielkameraden (Sunny und Cher), die gleich alt sind wie wir und auch gerne herumspielen. Wir können sehr frech sein und nagen gerne an der Wäsche herum.

Jack und ich hatten großes Glück, denn wir konnten auf Koh Samui zusammen vermittelt werden.

 

Während meiner Zeit im Tierheim hat Renne für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

JACK SONG (männlich)

Mein Bruder Luke und ich wurden von unserer Mutter getrennt und an der Strasse nahe dem Big Buddha ausgesetzt. Einige Touristen fanden uns und brachten uns ins Tierheim. Hier fanden wir zwei neue Spielkameraden (Sunny und Cher), die gleich alt sind wie wir und auch gerne herumspielen. Wir können sehr frech sein und nagen gerne an der Wäsche herum.

Ich habe ein Heim auf Koh Samui gefunden und suche keinen Paten mehr! Madeline und Chon auf Koh Samui wollen in Zukunft für mich sorgen.

 

NARA (weiblich)

Nara hat ein neues Zuhause gefunden.

Während meiner Zeit im Tierheim hat Tua aus Finnland für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

 

RENO (männlich)

Sarah aus England will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

Reno hat ein neues Zuhause gefunden.

 

FLORA (weiblich)

Als ich ins DRCS kam war ich ziemlich am Ende meiner Kräfte. Hochschwanger und sehr dünn. Meine Babys kamen dann auch bald, aber da ich nicht genug Milch hatte sind sie einer nach dem anderen gestorben. Werner hat meinen Babys auch zusätzlich Milch aus der Flasche gegeben, was leider auch nicht geholfen hat. Ich war immer noch sehr schwach und dünn und wurde dann auch noch krank. Natürlich war ich sehr traurig, das meine Babys alle gestorben waren, aber hier im Haus gab es auch noch andere Babys und da hab ich mich um die gekümmert. Die andere Katzenmutter war noch jung und unerfahren und hat meine Hilfe gerne angenommen.

Ariane und Martin aus der Schweiz wollen Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

SWEETY SONG (weiblich)

Ich bin eine ganz liebe Schmusekatze mit wunderschönem weichen Fell. Mein Frauchen hatte immer Angst um mich, wenn ich längere Spaziergänge nach draußen machte. Eines Tages jagten mich die Hunde wieder ganz fürchterlich und ich konnte ihnen nur mit letzter Kraft entkommen. Ich wurde nach dieser wilden Jagt ins DRCS gebracht und nachdem ich sterilisiert war kam ich ins Haus zu Brigitte und Werner. Es gefiel mir dort sofort. Ich habe tagelang im Bett gelegen . Vor den Hunden hier im Haus hatte ich am Anfang große Angst. Ich gehe ihnen aus dem Weg und bisher haben sie nicht versucht mich zu jagen. Mit den meisten anderen Katzen verstehe ich mich gut.

Nachdem ich mich wieder prima erholt hatte, beschloss ich, mein Leben selbst in die Pfote zu nehmen und bin weggelaufen.

Während meiner Zeit im Tierheim hat Simone aus Fulda in Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

DJ (weiblich)

Ich wurde zusammen mit meiner Schwester CJ ins DRCS gebracht. Bevor wir ins DRCS kamen haben wir auf einer Baustelle gelebt. Dort kümmerten wir uns gemeinsam um unsere fünf Welpen. Als die Geschäfte alle fertig gebaut waren, war dort kein Platz mehr für uns. Wir wurden ständig weggescheucht und unsere Babies waren nicht erwünscht. Wir waren alle dünn und hatten Schnupfen und Husten. Den Kindern ging es gar nicht gut. Touristen wurden auf uns aufmerksam und verständigten das DRCS. Wir wurden ins Tierheim in Bahn Taling Ngam gebracht und dort stellte der Arzt fest, dass wir alle Staupe hatten. Unsere Babies sind nach kurzer Zeit gestoben und wir waren auch lange Zeit sehr krank. aber wie durch ein Wunder haben wir Beide die fast immer tödlich endende Virusinfektion überlebt. Die Volontäre Janine, Linda, Kelly und Glenn haben sich rührend um uns gekümmert. Sie haben uns getröstet, als unsere Babies starben und uns mit vielen Leckereien und noch mehr bunten Pillen gefüttert. Wir sind jetzt im Gehege Nr. 10 und sind immer zusammen. Das Gehege Nr. 10 ist gleich links, wenn ihr ins Tierheim kommt. Es ist das schönste Gehege und die meisten Besucher schauen dort rein. Das bedeutete Leckereien und Streicheleinheiten! Besucht uns doch mal!

Nachdem ich mich wieder prima erholt hatte, beschloss ich, mein Leben selbst in die Pfote zu nehmen und bin weggelaufen.

Während meiner Zeit im Tierheim hat Ben aus Australien für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

JOYA (weiblich)

Nevis und Mauro aus der Schweiz wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

Joya hat ein neue Zuhause gefunden.

 

ALLY (weiblich)

Ich wurde von meinem Herrchen im DRCS abgegeben, weil er den ganzen Tag arbeiten muss und ich dann alleine war. Da er kein Haus mit Mauer oder Zaum drumherum hat, bin ich den ganzen Tag spazieren gegangen. Wie ihr auf dem Foto sehen könt, bin ich ein richtiger Retriever und die kosten auch auf Koh Samui ein paar Baht. O.k. ich bin etwas klein geraten, aber sehr schön und überaus lieb und anhänglich. Ich apportiere den ganzen Tag Bälle oder was gerade so anfällt und alle haben mich ganz doll lieb hier. Ich habe gute Chancen vermittelt zu werden, aber Brigitte hat mich bisher nicht weggegeben weil sie ganz sicher sein will, dass ich auch ein gutes Zuhause finde. Die Leute müssen natürlich sehr lieb zu mir sein und mich nicht nur wollen, um mit mir anzugeben. Es kommt nur ein Haus mit umzäunten Garten in Frage. Davon gibt es auf Koh Samui zwar in letzter Zeit immer mehr, aber für mich war noch nichts dabei. Ich fühle mich hier auf dem Hof aber auch überaus wohl und alle haben viel Freude mit mir.

Wir haben nach etwa einem halben Jahr für Ally ein gutes Heim am Festland in der Nähe von Surat Thani gefunden. Tanja und Donminik aus Böblingen in Deutschland haben während meiner Zeit im Tierheim für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

CHARLES (männlich)

Ich wurde als winzig Kätzchen im Haus von Brigitte und Werner abgegeben, nachdem ich laut nach Mama rufend durch eine teure Bungalowanlage gerannt bin. Ich schrie und schrie, aber Mama kam nicht. Nachdem ich nun das halbe Hotel alarmiert hatte, wurden mir allerlei merkwürdige Speisen offeriert. Ich wollte aber nur meine Mama und warme Milch. Also schrie ich weiter... Im Haus von Brigitte gab es Beides eine Mama und warme Milch. Dass es nicht meine richtige Mama war hat mich überhaupt nicht gestört, denn hier hatte ich sogar die Auswahl zwischen zwei Müttern und es gab ganz viele andere Katzen in meinem Alter mit denen man prima spielen konnte. Ich bin inzwischen ein großer schöner Kater geworden. Kommt mich doch mal im Tierheim in Bahn Taling Ngam besuchen!

Efra aus Krefeld in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

vorherige Seite

nächste Seite

Seiten:   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42   43   44