Dog and Cat Rescue Samui Foundationlogo

Wer wir sind

Was wir tun

So kannst du helfen

News

Folgt uns

 

                                      

HELP US HELP


zooplus.de Gooding
DOG AND CAT RESCUE SAMUI FOUNDATION
telephone +66 (077) 413 490       

           telephone +66 (0)81 893 9443

e-Mail address info@samuidog.org

PATENTIERE

Seite 12

vorherige Seite

nächste Seite

   
   
MARLA (weiblich)

 

Schon seit ich noch ganz klein war, fand ich meine Familie immer etwas ‚ausserirdisch’. Jeder von uns 6 Geschwistern sieht total anders aus. Eine ist weiss/braun, einer schwarz, einer hat einen kleinen Bart, der andere eher kurze Haare. Keiner gleicht dem Andern und auch unsere Charakter sind sehr verschieden. Ich will ja gar nicht wissen wie viele verschiedenen Papas wir hatten…. Wo ich genau geboren wurde, weiß ich nicht mehr und auch an unsere Mutter können wir uns nicht mehr erinnern, da wir schon mit 8 Wochen im Tierheim landeten. Alle total räudig und unterernährt. Darum wollte uns auch keiner adoptieren und so werden wir unser Leben wohl hier im Heim verbringen. So schlimm ist es gar nicht, trotzdem wäre eine eigenen Familie doch ein kleiner Traum….

Gabriele aus Sindelfingen in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

Jabari (männlich)

Zusammen mit meinen Schwester Maggie und Anka, wurde ich vor einigen Monaten im Tierheim abgegeben. Warum wir unser zu Hause aufgeben mussten, wissen wir nicht genau. Jedenfalls haben wir uns prima eingelebt und lieben es hier. Brigitte und Werner sind super und all die lieben Volontäre auch, dies ist nun unser neues zu Hause.

Michaela und Alex aus Deutschland wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

WATERLOO (männlich)

Meine Schwester Roxette und ich sind bei Temple in Plai Laem aufgewachsen und hatten da auch eine sehr schöne Zeit. Wir spielten mit den Touristen, wurden von den Mönchen verwöhnt und tollten mit den andern Tempelhunden herum. Mindestens einmal die Woche kam das Tempelteam vom DRCS Jay und Linda vorbei und gaben uns die nötige Medizin und manchmal mussten sie sogar spritzen. Da wir so gut wie kein Fell hatten, also nackig waren!, konnten wir auch verstehen, warum wir manchmal durch diese ganze Tortur durch mussten. Als dann aber unsere Haut immer blutiger wurde und die Wunden immer schlimmer, war klar, dass die Medizin nicht anschlägt und wir täglich versorgt werden mussten. So kamen wir ins Tierheim, wo es leider auch noch nicht viel besser wurde mit der Räude. Doch hier sehen wir Jay und Linda sehr oft und bekommen Tabletten gegen den Juckreiz, das ist schon mal Gold wert!

Daniel aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

Mia (weiblich)

 

Mia wurde Anfang Dezember von ihrem thailändischen Frauchen zu uns gebracht. Sie sollte einen Monat bei uns bleiben. MIA hat tapfer in der Einzelbox gewartet und täglich gehofft, dass Frauchen sie endlich wieder abholt. Frauchen ist NIE WIEDER aufgetaucht. Wir haben jetzt, nach fast 2 Monaten erfahren, dass Frauchen nie die Absicht hatte sie wieder abzuholen. Sie hat gesagt wir können mit ihr machen was wir wollen.
MIA hat erst mal einen neuen Haarschnitt bekommen und ist sterilisiert worden. Natürlich wurde sie auch geimpft und entwurmt.
Sie lebt jetzt bei Brigitte in Chaweng. Im Moment leben 14 kleine Hunde bei ihr im Haus. Sie haben MIA stürmisch begrüßt und nach 5 Minuten war sie schon im Rudel integriert und nicht mehr interessant für das Rudel. Sie haben sich im Laufe der Jahre daran gewöhnt dass immer wieder neue Hunde kommen und dann auch zur Familie gehören.
MIA ist super anhänglich und folgt Brigitte auf Schritt und Tritt. MIA ist etwa zwei Jahre alt, kastriert und geimpft.
Wir suchen für MIA ein neues Heim auf der Insel oder wo immer auf der Welt.

 

Sandra aus Allhaming in Österreich will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

ROTTI (männlich)

ROTTI kam zu uns weil sein Herrchen ins Gefängnis musste. Leider ist er nicht gut verträglich mit anderen Hunden und wir wissen nicht wo wir ihn in unserem Tierheim unterbringen sollen. Den Rest seines Lebens in einer Einzelboox zu verbringen ist sicher kein Vergnügen für ROTTI. Im Moment blockiert er ein Gehege das wir dringend für kranke Hunde brauchen, die länger bei uns bleiben müssen. ROTTI ist superlieb mit Menschen. Sehr anhänglich und schmusig. ROTTI ist etwa 7 Jahre alt, männlich, kastriert und geimpft.

Wir suchen für ROTTI ein neues Heim auf der Insel oder wo immer auf der Welt.

 

Sarah aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

MILKA (weiblich)

Mehrmals jährlich werden neue Fotos von allen Tierheim-Tieren gemacht und ein neues Bild wird an die Sponsoren der Hunde und Katzen geschickt. Als die DRCS-Leute das Katzenhaus kontrollierten, wurden sage und schreibe 15 neue Katzen notiert, ich bin eine davon! Ich denke nicht, dass irgendjemand hier weiß, wo wir wirklich herkommen. Die Meisten von uns kamen verletzt oder krank ins Tierheim, von der Strasse aufgelesen, oder in einer Box vor den DRCS-Türen gefunden. Nach erfolgreicher Behandlung wurden wir geimpft und durften ins große Katzenhaus. Jetzt wurden wir alle endlich registriert und hoffen, dass wir bald unseren eigenen Sponsor finden…..

Andy & Elena leben in Koh Samui und wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

COPPER (männlich)

 

Als ich ins Tierheim gebracht wurde, hatte ich keine Ahnung, was los war und kämpfte heftig zurück, als meine Leute versuchten, mich in einen Käfig zu stecken. Ich wurde dann zur Kastration nach Ban Taling Ngham gebracht. Das war ziemlich schlimm für mich, aber ich war froh, als es vorbei war, und war mir sicher, dass ich bald nach Hause zurückkehren würde. Leider ist das nie passiert. Es stellte sich heraus, dass mein so genannter Besitzer mich schon die ganze Zeit loswerden wollte. Er bezahlte meine Operation und gab eine völlig falsche Telefonnummer an, damit das Dog Rescue Center ihn nie wieder kontaktieren konnte. Deshalb bin ich nun ein offizieller DRCS-Hund und hoffe, dass sich jemand da draußen bald um mich krümmern wird.

Ara will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

CHELLA (weiblich)

Mehrmals jährlich werden neue Fotos von allen Tierheim-Tieren gemacht und ein neues Bild wird an die Sponsoren der Hunde und Katzen geschickt. Als die DRCS-Leute das Katzenhaus kontrollierten, wurden sage und schreibe 15 neue Katzen notiert, ich bin eine davon! Ich denke nicht, dass irgendjemand hier weiß, wo wir wirklich herkommen. Die Meisten von uns kamen verletzt oder krank ins Tierheim, von der Strasse aufgelesen, oder in einer Box vor den DRCS-Türen gefunden. Nach erfolgreicher Behandlung wurden wir geimpft und durften ins große Katzenhaus. Jetzt wurden wir alle endlich registriert und hoffen, dass wir bald unseren eigenen Sponsor finden…..

Andy & Elena leben in Koh Samui und wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

HONKY (männlich)

 

Bei Brigitte und Werner im Haus ist immer etwas los. Natürlich ist die nächtliche Fischparty das Highlight von jeder Katze die hier lebt. Wenn ich nicht gerade schlafe (auf Brigittes Bett natürlich), stehe ich gerne am Küchenfenster und schaue den Hunden auf dem Hof zu, was auch recht amüsant werden kann. Vor allem ist es lustig, wie die Hunde mich anschauen...natürlich mit ganz anderen Gedanken.

Andy & Elena leben in Koh Samui und wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

MELKI (weiblich)

 

Ich war schwer krank und wurde ins Tierheim gebracht. Von wo ich genau herkomme, weiß ich selber nicht und einen Besitzer gibt es auch nicht. Naja doch, jetzt schon! Ich darf im offenen kleinen Tierheim in Chaweng leben und fühle mich hier auch sehr wohl. Meine Blutparasiten sind mittlerweile unter Kontrolle und ich fühle mich pudelwohl! Natürlich wäre es schön, wenn mir eines Tages ein lieber Mensch ein richtiges zu Hause schenken würde, aber bis dahin mache ich das Beste aus meiner Zeit hier und bin glücklich gesund zu sein.

Patricia aus Sölden in Österreich will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

LOVELY (weiblich)

Ich bin sehr schüchtern und schreckhaft. Aber wenn ich dies überwunden habe, bin ich voller Liebe und Küsschen. Am liebsten komme ich zu Rieke, wenn sie auf dem Klo sitzt oder im Bett liegt. Ich  kann nicht aufhören mich zu freuen und sie abzuknutschen. Ich lebe mit meiner Mutter, Geschwistern und Spielkameraden im Nebenhaus. Ich bin die Erste, die neue Hunde im Haus willkommen heißt und der Liebling meiner Mum. Ich bin in etwa 2 Jahre alt, wirke aber schon viel reifer. Zu allen bin ich immer sehr fair, brauche aber auch viel meine Ruhe.

 

Karin aus München in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

GORNE (weiblich)

Mich hat man vor den Türen des Dog Rescues ausgesetzt, schön verpackt in einer Kartonkiste mit Löchern drin. Im Tierheim wurde ich dann gleich geimpft und entwurmt (was auch dringend nötig war) und durfte dann bei einer Pflegefamilie für einen knappen Monat wohnen, bis ich richtig durchgeimpft war und stark genug fürs Tierheim. Jetzt lebe ich im Welpenhaus und hoffe adoptiert zu werden, bevor man mich in einen der großen Aussengehege platziert.

Daniela aus der Schweiz will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

CASTLE (männlich)

Alle Katzen im Katzenzimmer wurden kontrolliert, und es stellte sich heraus, dass jeder Grouchy und mich verwechselte und dachte, wir seien die gleiche Katze. Ich denke ich hätte ‘Mai ruh’ (das ist thailändisch für ‘Ich weiß nicht’) heißen sollen, weil jeder das sagte, als sie fragte, warum Grouchy und ich verwechselt wurden! Nun muss ich mich einer Operation unterziehen, damit ich der sexy Puppe Grouchy keine Babies mehr machen kann. Schade!

Michaela aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

NELLY (weiblich)

Ich und meine Schwester Molta sind zwar zwei ganz normal aussehende Thai Hunde und so gar nichts Besonderes. Trotzdem halten wir noch ganz fest an dem Wunschgedanken fest, dass auch wir eines Tages eine eigene Familie finden werden und uns jemand adoptiert. Bisher mussten wir nur immer zuschauen, wie Andere und oftmals besser aussehende junge Hunde adoptiert wurden. Wir waren leider zu sehr mit der schrecklichen Räude beschäftigt, die wir schon seit klein-auf versuchen zu bekämpfen. Naja, wir werden die Hoffnung nicht aufgeben!

Keum aus Hamburg in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

CLAIRE (männlich)

Echte Schönheit kommt doch schließlich von innen. Mir ist doch mittlerweile egal, wenn die Menschen sich über meine komische Zahnstellung und Unterkiefer lustig machen. Hauptsache ich bin glücklich! Mir gefällt es sehr gut hier im Tierheim und ich bin dankbar, an einem so sicheren Ort leben zu dürfen.

Sandra aus München in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

MOLTA (weiblich)

Ich und meine Schwester Nelly sind zwar zwei ganz normal aussehende Thai Hunde und so gar nichts Besonderes. Trotzdem halten wir noch ganz fest an dem Wunschgedanken fest, dass auch wir eines Tages eine eigene Familie finden werden und uns jemand adoptiert. Bisher mussten wir nur immer zuschauen, wie Andere und oftmals besser aussehende junge Hunde adoptiert wurden. Wir waren leider zu sehr mit der schrecklichen Räude beschäftigt, die wir schon seit klein-auf versuchen zu bekämpfen. Naja, wir werden die Hoffnung nicht aufgeben!

 

Sabine und Patrick aus Weinstadt in Deutschland wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

MAGGY (weiblich)

Ich bin im Welpenhaus im Tierheim aufgewachsen und musste zusehen, wie meine Geschwister entweder gleich vermittelt wurden, oder ganz schwer erkrankten und dann starben. Wir kamen alle ungeimpft ins Tierheim, da ist die Chance krank zu werden leider recht hoch. Auch ich kämpfte Monate lang um mein Leben. Heute geht es mir sehr gut und ich darf noch immer im Welpenhaus abhängen. Alles ist gut!

Uschi und Günter aus Deutschland wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

Ich hatte großes Glück und habe auf Koh Samui ein neues zu Hause gefunden. Während ich im Tierheim war haben Uschi und Günter für mich gesorgt.            Vielen Dank!

 

 

SCARFACE (weiblich)

Ich wurde am Fischmarkt unweit des Big Buddha zurückgelassen, als ich gerade mal vier Wochen alt war. Ich war zu jung, um von meiner Mutter getrennt zu sein, jedoch interessierte das die Besitzer meiner Mutter wenig. Als ich im Tierheim ankam, sah ich genau so aus, wie das andere gerade angekommene Kätzchen, also lebten wir zusammen im selben Körbchen, tranken die selbe Milch und aßen das selbe Futter. Ich lebe immer noch im großen Katzenhaus im Tierheim und bin sehr glücklich.

Gilbert und Henry aus Australien wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

SCARLET (weiblich)

Ich lebte in einem Haus bei einer alten Frau und meinen Katzenfreunden Biggi, Nihat Song und Panja. Wir erfreuten unsere Besitzerin, indem wir bei ihr saßen und den ganzen Tag über schnurrten. Sie liebte uns sehr, aber sie wurde krank und musste zu ihrem Sohn in einem weitentfernten Land ziehen. Unsere Besitzerin wollte uns mitnehmen, aber ihr Sohn wollte das nicht, weil er schon vier Hunde hatte. Also wurden wir ins Tierheim gebracht, wo wir nun unser neues Zuhause mit sehr vielen neuen Katzenfreunden teilen.

Nachdem ich mich wieder prima erholt hatte, beschloss ich, mein Leben selbst in die Pfote zu nehmen und bin weggelaufen.

Während meiner Zeit im Tierheim hat Michaela aus Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

 

PENNY (weiblich)

 

Lasst euch von diesem Foto nicht täuschen, ich bin eigentlich eine sehr hübsche und relaxte Katze. Dieses Foto wurde kurz nach meiner Einlieferung ins Tierheim gemacht und ich war verständlicherweise noch etwas verwirrt. Ich wurde nämlich von einem Auto angefahren und konnte es erst gar nicht glauben, dass nach so einem Prall überhubt noch meine Augen öffnen konnte. Nun bin ich auf dem Weg der Besserung und habe mich im DRCS auch ganz gut eingelebt.

Tolle Neuigkeiten: Ich habe ein neues zu Hause auf Koh Samui gefunden.

Während meiner Zeit im DRCS hat Eva in Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

ALIDA (weiblich)

 

Aufgrund meiner Räude kam ich ins Tierheim, wo ich auch erfolgreich behandelt wurde. Als mich die DRCS Leute wieder zurückbringen wollten, habe ich mit aller Kraft protestiert und ihnen klargemacht, dass ich im Heim bleiben will. Ich habe hier meine Freunde gefunden und genieße das täglich frische Essen sowie die vielen lieben Leute vom DRCS. Ich weiß, dass es den meisten Tierheimhunden anders geht, aber ich liebe es hier und denke nicht dran wieder zu gehen.

Diana aus Aachen will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

SHIVA (weiblich)

Ich wurde am Tempel in Bophut abgegeben, wo mich Olivia fand - sie ging dort täglich hin, um die Streuner zu füttern. Ich war zu jung, um alleine überleben zu können also nahm sie mich mit zu sich nach Hause. Wir gingen überall zusammen hin, sie mit mir in einem Rucksack. Ich liebe Motorrad fahren. Nach ein paar Jahren, musste Olivia zurück in die Schweiz, aber sie hat mich mitgenommen. Ich bin nun ein schweizer Hund.

Olivia hat mich in die Schweiz geholt. Es gefällt mir super dort!

 

 

Halllo, ich bin der größte und längste Thaidackel auf Samui

 

PEPSI (männlich)

Ich trieb mich in der Gegend der Shooting-Range rum, als mich zwei nette Italiener sahen und der Meinung waren, dass ich dringend medizinische Hilfe bräuchte. Ich wurde von den Helfern des DRCS abgeholt und Ich habe mich inzwischen gut erholt und mein Fell ist prima gewachsen. Es ist schon toll jeden Tag frisches Futter serviert zu bekommen und nicht mehr abends hungrig einschlafen zu müssen. Das war leider oft der Fall, denn wenn ich die Gäste der Shooting-Ranch um ein wenig Futter anbetteln wollte, wurde ich dort brutal vertrieben. Da ich dort nun absolut unwillkommen war, durfte ich im DRCS in Chaweng bleiben. Hier auf dem Hof habe ich inzwischen eine führende Rolle im Rudel eingenommen und trotz meiner etwas zu kurz geratenen Beine werde ich von den anderen Hunden respektiert. Brigtte hat gesagt, wenn ich weiterhin Ärger mache, komme ich ins große Tierheim nach Bahr Taling Ngam. Was heiß denn hier Ärger? Ich kämpfe doch nur um einen der ersten Plätze in der Rangordnung!

Tolle Neuigkeiten: Ich habe ein neues zu Hause auf Koh Samui gefunden.

Während meiner Zeit im DRCS haben Alex und Klaus aus Maintal in Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

TOMATO (weiblich)

Niemand weiß, wo ich herkam. Keiner der Angestellten kann sich daran erinnern, mich irgendwo aufgelesen zu haben, und keiner kann sich an irgend jemanden erinnern, der mich hier abgeliefert hat. Also hier bin ich, und es ist fast perfekt. Ich lebe im Katzenhotel, so dass ich drinnen bleiben oder nach draußen zum Spielen gehen kann. Der einzige Nachteil hier ist, dass ich mich einer Operation unterziehen musste, um keine Babies mehr zu bekommen.

Leider ist Tomato weggelaufen. Wir vermissen sie sehr.

Während der Zeit im Tierheim hat Catherina aus Calgary in Kanada für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

MALIE (weiblich)

Niemand weiß, woher ich kam - ich rannte verloren in Lamai herum, zwischen all den Autos, und einige Touristen befürchteten, ich würde überfahren werden. Jetzt bin ich im Tierheim, und es ist okay hier, da es keine Autos gibt, dafür aber genügend Futter.

Janne aus Äkrehamn in Norwegen will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

PINA (weiblich)

Ich wurde hierher gebracht, weil ich ein klein wenig Räude auf meinem Rücken hatte. Normalerweise werden Hunde mit meinem Befund behandelt und wieder entlassen, aber mein Besitzer war stur und wollte mich nicht mehr zurück haben, weil er meinte, ich würde ihn und seine Kinder mit der Krankheit anstecken. Was für ein Blödsinn! Also lebe ich jetzt im Tierheim, meine Räude ist schon viel besser und ich hoffe, dass jemand vorbeikommt und mich adoptiert. Ein Haus mit Garten wäre schön.

Michaela aus Göppingen in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

WEEKLY (männlich)

Ich wurde mit meinen beiden Schwestern MIA und KIM am Tempel in Bophud im Alter von etwa 8 Wochen ausgesetzt. Olivia vom DRCS füttert dort jeden Nachmittag um etwa 17.00 Uhr die herrenlosen Hunde. Sie hat uns sofort ins DRCS bringen lassen, denn in diesem Alter haben Welpen ohne Mutter kaum eine Überlebenschance. Die großen Hunde am Tempel sind nicht freundlich zu Welpen, denn wenn es ums blanke Überleben geht, ist sich jeder selbst der nächste.

Nach einer Weile war es mir im Tierheim zu langweilig. Also habe ich beschlossen, meine eigenen Wege zu gehen.

Alice aus Wien in Österreich hat für mich gesorgt, währen ich im Tierheim war. Vielen Dank!

 

BOBO (männlich)

Meine Freundin Susi und ich hatten eine wundervolle Zeit, indem wir alle Hunde in Lamai terrorisierten! Sobald einer von ihnen in unser Revier kam, rannten wir hinter ihm her und jagten ihn mit lautem Gebell weg. Susi und ich, wir amüsierten uns köstlich doch einige Leute im nahe gelegenen Hotel haben sich über uns beschwert. Da die Angestellten des Hotels nicht wollten, dass uns etwas zustößt (und dass wir die Gäste ärgern), fragte der Manager Brigitte, ob sie uns in Tierheim holen könnte, was sie auch gemacht hat.

Sarah aus der Schweiz will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

SUSI (weiblich)

Mein Freund Boboi und ich hatten eine wundervolle Zeit, indem wir alle Hunde in Lamai terrorisierten! Sobald einer von ihnen in unser Revier kam, rannten wir hinter ihm her und jagten ihn mit lautem Gebell weg. Boboi und ich, wir amüsierten uns köstlich doch einige Leute im nahe gelegenen Hotel haben sich über uns beschwert. Da die Angestellten des Hotels nicht wollten, dass uns etwas zustößt (und dass wir die Gäste ärgern), fragte der Manager Brigitte, ob sie uns in Tierheim holen könnte, was sie auch gemacht hat.

Während meiner Zeit im Heim, hat Antoinette aus der Schweiz für mich gesorgt. Vielen Dank!

Ein paar Wochen spaeter
 

DUM (weiblich)

Ich hielt mich bei einem der Tempel auf Samui auf, bis der Abt der Meinung war, dass meine Räude zu schlimm sei. Also rief er Brigitte an, und ich wurde hinterlistig gefangen und ins Tierheim verschleppt. Ich muss im Tierheim bleiben, bis die Räude besser ist, und danach weiß Brigitte noch nicht, ob ich mich selbst versorgen kann oder doch im Tierheim bleiben muss.
 

Wie gewöhnlich bin ich mal wieder abgehauen. Doch wenn ich mal wieder medizinische Hilfe brauche, werde ich die erste sein, die an die Tür des DRCS klopft.

Susanne aus Krohnbühl in der Schweiz will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

LANGLEY (weiblich)

Tibor und Olga aus Budapest in Ungarn wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

TEXT folgt in Kürze

 

PETE (männlich)

Tanja und Samui aus Aßlar-Werdorf in Deutschland wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

TEXT folgt in Kürze

 

PADI (männlich)

Padi hat ein neues Zuhause gefunden.

Während der Zeit im Tierheim hat Natalie aus Merzhausen in Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

JAY (weiblich)

Stephanie aus Siegen in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

TEXT folgt in Kürze

 

ZICKE (weiblich)

tolle Neuigkeiten: Ich habe bei Elke und Hans aus Deutschland ein neues Zuhause gefunden!

Während der Zeit im Tierheim haben Julie and Mark für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

PARIS (weiblich)

Petra und Moni aus Deutschland wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

vorherige Seitee

nächste Seite

Seiten:   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42   43   44