Dog and Cat Rescue Samui Foundationlogo

Wer wir sind

Was wir tun

So kannst du helfen

News

Folgt uns

 

                                      

HELP US HELP


zooplus.de Gooding
DOG AND CAT RESCUE SAMUI FOUNDATION
telephone +66 (077) 413 490       

           telephone +66 (0)81 893 9443

e-Mail address info@samuidog.org

PATENTIERE

Seite 3

vorherige Seite

nächste Seite

BARAKO (männlich)

 

Ich bin Barako und kam als kleiner Welpe ins Tierheim, ich bin also hier aufgewachsen. Ich war sehr räudig und ausgehungert und es brauchte lange, bis ich mich langsam wieder erholte und mein Gesundheitszustand sich verbesserte. Leider war ich nicht gutaussehend genug um als Welpe adoptiert zu werden und als es mir dann endlich besser ging, war ich schon zu Erwachsen und niemand hatte Interesse, mich zu adoptieren. Heute geht es mir gut, ich bin stark und gesund und bin mit meinem Leben ganz zufrieden.

 

Ich hatte großes Glück und habe hier auf der Insel ein neues zu Hause gefunden!

Während meiner Zeit im Tierheim hat Rosalie aus Maisach in Deutschland für mich gesorgt.

Vielen Dank!

 

 

DINA (männlich)

 

Ich bin glücklich, dass Ida mich als ihr Patentier ausgesucht hat und freue mich, dass sie dafür sorgt, dass ich hier im Dog Rescue bleiben darf. Ich lebe im kleinen Tierheim in Chaweng und darf sogar rein und raus wie ich will. Meistens gehe ich ja nicht weit, aber ich finde es sehr lustig zwischendurch  mit den anderen Hunden vor dem Tor zu spielen. .

Ida aus Schweden will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

HOPE SONG (weiblich)

 

Ich hatte eigentlich gehofft, dass ich schon bald Richtung Australien fliegen darf. Leider hat es nun doch nicht geklappt. Ich glaube es liegt an der Quarantäne und den komplizierten Einreisebedingungen. Es spielt jetzt auch keine Rolle mehr, Jovi hat mir das Leben gerettet und ich bin mittlerweile eine glückliche und gesunde Hündin und lebe hier in Chaweng im kleinen Tierheim, wo ich rein und raus kann wie ich will. Danke Jovi, dass du mich gerettet hast!

Jovi aus Australien will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

WALLIS (männlich)

 

Mirko, Moon und ich kamen alle zusammen ins Tierheim als wir noch ganz klein und verletzlich waren. Man hatte uns einfach im Shelter ausgesetzt und kamen dann erstmals zu 'Foster-Eltern' (wo wir eine super lustige Zeit hatten) bis wir ganz durchgeimpft waren. Leider wollte uns bis heute niemand adoptieren, sind wir doch drei so gut aussehende doggies. Nun war es Zeit vom Welpenhaus in eines der großen Außengehege zu zügeln. Etwas wovor wir alle Angst hatten, hat sich als richtig cool und aufregend herausgestellt. Wir haben total viel Platz zum herumrennen und auch die anderen Hunde sind richtig lieb.

Sidsel aus Dänemark will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

ARIA (weiblich)

 

Anna und Alex aus Deutschland, vielen Dank für euren Besuch und DANKE, dass ihr in Zukunft für mich sorgen wollt!

Ich hoffe, dass wir uns eines Tages wieder sehen!

 

 

 

 

 

 

NOEMI (weiblich)

Jumbo, Sauna und ich sind drei liebenswürdige junge Hunde, die im Alter von gerade mal 3 Monaten vor dem Dog Rescue ausgesetzt wurden. Natürlich wurden wir gleich geimpft und so können wir uns glücklich schätzen, dass wir stark genug waren, um ein Immunsystem zu bilden, welches uns von den vielen gefährlichen Vieren im Tierheim schützt. Wir hatten einige schöne Monate im Welpenhaus und leben nun in einem größeren Außengehege, wo wir viel mehr Platz zum spielen und herumrennen haben. Leider wollte uns niemand ein neues zu Hause schenken, also wir noch klein waren, aber das ist ok. Wir sind happy hier und kennen es ja auch gar nicht anders. Wir sind dankbar, dass wir gesund und am Leben sind.

 

Sally aus Surrey in England will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

ALASKA (weiblich)

Wir sind 8 Welpen, die von einer Amerikanischen Yoga-Gruppe während der letzen Monsoon-Season gefunden und gerettet wurden. Wir waren von Wasser umzäumt und hatten auch keinen Zugang mehr zu Futter. Glücklicherweise haben uns die Amerikaner eingefangen und zusammen mit Linda und Jay vom Dog Rescue ein Plan geknüpft, der uns ein sicheres Leben garantieren sollte. Die Amerikaner haben für uns solange gesorgt, bis wir ganz geimpft waren und stark genug um ins Tierheim zu ziehen. Hier im Dog Rescue geht es uns - bis auf etwas Räude- sehr gut. Wir wurden vor kurzem in ein großes Gehege umgesiedelt und finden uns auch ganz gut zurecht. Jetzt hoffen wir nur, dass uns auch jemand weiterhin unterstützen mag...

Tanja aus Schupbach in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

CANDI (weiblich)

Ich bin schon seit klein auf im Tierheim und hatte es leider nie wirklich leicht. Eine Krankheit jagt die Andere und Menschen mag ich im Allgemeinen auch nicht so wirklich gern. Ich denke aber, dass ich meine Einstellung dem Leben gegenüber etwas geändert habe und seither geht es mir auch besser und außer der Räude, die ich aber hoffentlich auch noch erfolgreich bekämpfen werde, geht es mir sehr gut. Da ich ein etwas spezieller Charakter bin, darf ich mich freu zwischen Welpenhaus und Küche bewegen, das ist natürlich super!

 

Shaz und ihre Familie aus England wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

ALAISA (weiblich)

Ich bin Alaisa und gehöre zu den so genannten 'Gartenhunde' und muss mich leider jetzt (in meinem schon etwas höheren Alters) noch an ein ganz neues 'zu Hause' gewöhnen. Wir (fast 10 Hunde) haben lange in einem sehr großen Gartencenter hier auf Samui gelebt und wurden auch richtig gut versorgt und geliebt. Leider bekam unsere Besitzerin dann große Probleme wegen uns und eine Lösung musste her. Natürlich konnte sie für keinen von uns ein zu Hause finden und darum blieb dem Dog Rescue keine andere Wahl, als uns alle aufzunehmen. Wir geben unser Bestes hier und versuchen uns einigermaßen einzuleben.

 

Nicole aus der Schweiz will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

VIRGINIA (weiblich)

Ich kam ins Tierheim, weil ich einen ziemlich großen Tumor an den Geschlechtsteilen hatte. Ich blutete ständig. Die Chemotherapie hat gar nicht weh getan und nach drei Spritzen im Abstand von 10 Tagen war ich wieder o.k. Danach wurde ich noch sterilisiert. Leider wollte mein Besitzer mich nach so langer Zeit nicht mehr zurück haben. Er hatte mich schon lange vergessen und hatte sich inzwischen einen neuen Hund angeschafft. Ein Männchen. Er hat erklärt, dass er auf keinen wieder einen weiblichen Hund haben möchte und er ja eigentlich gar nicht mein Besitzer sei; er habe mich nur gelegentlich gefüttert.

Petra aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

SYLVIE (weiblich)

Leider habe ich keine Ahnung, wie es sich anfühlt richtig gesund zu sein. Seit ich denken kann, geben mir die DRCS-Leute täglich irgendwelche Pillen (ich nenne sie `Leckerlies`), die wohl helfen sollten. Glücklicherweise geht es mir auch schon etwas besser und bis auf meine Hautprobleme, fühle ich mich eigentlich auch recht gesund. Mein Ziel ist es, dass ich eines Tages ein richtig glücklicher, junger und vor allem sorgenfreier Hund werde. Bis es soweit ist, brauche ich jedoch noch etwas Unterstützung...

 

Amie und Tracy aus England wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

CAMELIA (weiblich)

Ich bin Camelia, geboren anfangs 2015 und schon seit klein auf im Tierheim.  Zusammen mit fast 10 meiner engsten Spielkameraden wurde ich gerade erst vom Welpenhaus in ein grösseres Aussengehege im Tierheim umgesiedelt. Wir alle hatten es nicht immer leicht und finden es natürlich schade, dass uns niemand adoptiert hat und wir wohl nun den Rest unseres Lebens hier im Tierheim verbringen müssen/dürfen. Da wir jedoch nichts anderes kennen sind wir happy und zufrieden und hoffen einfach, dass wir gesund bleiben. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn jemand auch finanziell für mich sorgen würde J

 

Patricia aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

 

ALAMO (männlich)

Ich bin Alamo und gehöre zu den so genannten 'Gartenhunde' und muss mich leider jetzt (in meinem schon etwas höheren Alters) noch an ein ganz neues 'zu Hause' gewöhnen. Wir (fast 10 Hunde) haben lange in einem sehr großen Gartencenter hier auf Samui gelebt und wurden auch richtig gut versorgt und geliebt. Leider bekam unsere Besitzerin dann große Probleme wegen uns und eine Lösung musste her. Natürlich konnte sie für keinen von uns ein zu Hause finden und darum blieb dem Dog Rescue keine andere Wahl, als uns alle aufzunehmen. Wir geben unser Bestes hier und versuchen uns einigermaßen einzuleben.

 

Anna und Simon aus der UK wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

MARCO (männlich)

Ich bin Marco (bin ganz scheu und lasse mich auch nicht anfassen)und gehöre zu den so genannten 'Gartenhunde' und muss mich leider jetzt (in meinem schon etwas höheren Alters) noch an ein ganz neues 'zu Hause' gewöhnen. Wir (fast 10 Hunde) haben lange in einem sehr großen Gartencenter hier auf Samui gelebt und wurden auch richtig gut versorgt und geliebt. Leider bekam unsere Besitzerin dann große Probleme wegen uns und eine Lösung musste her. Natürlich konnte sie für keinen von uns ein zu Hause finden und darum blieb dem Dog Rescue keine andere Wahl, als uns alle aufzunehmen. Wir geben unser Bestes hier und versuchen uns einigermaßen einzuleben.

 

Wendy aus Australien will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

ALBERT (männlich)

 

Anna aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

Ich freue mich sehr, dich kennengelernt haben zu dürfen!

 

 

 

 

 

LORI (männlich)

Christine und Christian aus Deutschland wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

Ich freue mich sehr, dass ihr euch für mich entschieden habt!

 

 

TINKERBELL (weiblich)

Schnappi und ich haben beide das gleiche Schicksal erlebt: Wir wurden von unseren alten Besitzern einfach auf der Strasse ausgesetzt. Da wir ja keine starken Thai-dogs sind und eher ein gefundenes Fressen für andere große Strassenhunde, waren wir ziemlich verloren und hätten wohl ohne das Dog Rescue nicht überlebt. Glücklicherweise wurden wir beide gerettet und teilen nun das selbe HAPPY END. Wir leben mit vielen anderen kleinen Hunde bei Brigitte und Werner im Haus und lassen es uns hier auch richtig gut gehen. Jeden Tag kommen ganz liebe Besucher vorbei und schenken uns viel Aufmerksamkeit und oft auch ganz gute Leckerlies.

 

Sonja aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

MADINA (weiblich)

Eigentlich gibt es für mich und Rhea gar keinen Grund hier im Tierheim zu sitzen. Wir sind gesund und munter und haben unsere Freiheit immer sehr genossen. Die Menschen in dieser Siedlung wollten uns einfach nicht mehr und haben das DRCS kontaktiert. Als die DRCS-Leute uns dann nicht aufnehmen wollten (wie gesagt, gab ja auch keinen Grund), hat man uns einfach vor dem Tierheim-Tor abgestellt. Leider haben wir keine Ahnung, wie wir wieder nach Hause kommen sollen und niemand weiß von woher wir gekommen sind. So bleibt uns nichts anderes übrig, als hier im Tierheim zu bleiben…

Josee aus Icking in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

AMELIE (weiblich)

Ich bin Amelie, geboren anfangs 2015 und schon seit klein auf im Tierheim.  Zusammen mit fast 10 meiner engsten Spielkameraden wurde ich gerade erst vom Welpenhaus in ein grösseres Aussengehege im Tierheim umgesiedelt. Wir alle hatten es nicht immer leicht und finden es natürlich schade, dass uns niemand adoptiert hat und wir wohl nun den Rest unseres Lebens hier im Tierheim verbringen müssen/dürfen. Da wir jedoch nichts anderes kennen sind wir happy und zufrieden und hoffen einfach, dass wir gesund bleiben. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn jemand auch finanziell für mich sorgen würde J

 

Kathrin aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank.

 

 

 

 

 

DONALD SONG (männlich)

Ich bin nun seit über 2 Jahren im Tierheim und kann kaum glauben wie gutaussehend ich doch geworden bin. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, war dies nicht immer so. Ich habe auf dem Festland gelebt und wurde Tierfreunden nach Samui ins Tierheim gebracht. Heute bin ich top fit und die Ladies stehen mir zu Füssen!

 

 

 

 

Susanne, Anicia und Berit aus Dänemark wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FLORA (weiblich)

Davina, Avari und ich kamen alle zusammen am gleichen Tag ins Tierheim und sollten eigentlich am nächsten Tag sterilisiert werden und nach einer Woche wieder nach Hause gehen. Unser zu  Hause war eine kleine Bungalowanlage in Maenam, wo wir es auch sehr gut hatten und es gab kaum Hunde. Wir waren geimpft und gut umsorgt. Leider mussten wir nach der Operation erfahren, dass unser kleines Resort bald Geschichte sein wird und der neue Besitzer vom Land wollte uns auf keinen Fall zurück haben. So kam es, dass wir noch immer hier leben und es eigentlich auch ganz gut haben bei Brigitte und Werner...ohh und das Essen ist Spitzenklasse!

Shari will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

 

DOLITO (männlich)

Zusammen mit einigen andern Hunden, lebe ich im DRCS in Chaweng, jedoch außerhalb des Tores. Ich bin gerne frei und da es hier ja immer Essen und Trinken parat stehen hat, gefällt es mir hier echt gut. Die Leute in der Umgebung sind sich an Hunde gewohnt und lassen uns in Ruhe. Außerdem schauen die DRCS-Leute sehr gut zu uns und geben auch mal Medizin wenn es dann nötig ist. Wir sind hier also richtig gut versorgt. 

Annette aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

KYLIE (weiblich)

Ich kam mit meinen 6 Brüdern und Schwestern im Alter von nur wenigen Tagen zum DRCS. Die Besitzer meiner Mutter waren überhaupt keine netten Menschen. Sie hielten sie ab dem Moment da sie wussten, dass sie mit uns schwanger war, in einem kleinen und schmutzigen Käfig unter Verschluss. Es dauerte nicht lange bis meine Mutter schwer erkrankte - so schwer, dass sie ohne intensive Pflege sterben würde. Glücklicherweise entschieden die Besitzer sich schließlich doch, Sie ins Tierheim zu bringen. Dort kümmerten sich die Menschen um sie und taten alles, damit sie eine ruhige Geburt haben konnte. Alles lief gut, meine Mutter wurde kastriert und kann jetzt wieder ein glückliches und freies Leben führen. Ich und meine Geschwister bleiben hier im DRCS und hoffen eines Tages ein neues Zuhause zu finden.

Ich bin glücklich ein neues Zuhause auf Samui gefunden zu haben.

 Während meiner Zeit im Tierheim hat Michelle aus Luxenburg  für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

 

 

 

TOMMY (männlich)

Ich lebe im kleinen Tierheim in Chaweng bei Brigitte und Werner im Haus und fühle mich hier total wohl. Der Garten ist voller wunderschöner Blumen und Bäume, wo man sich richtig doll verstecken kann. Die FischParty am Abend ist einfach der Hammer und ich bin so froh, dass ich endlich eine Patin gefunden habe und nun ganz sicher hier bleiben darf, DANKE!

Ulrike aus Magdeburg in Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

SINCLAIR (männlich)

Meine Babykatzenfreunde und ich wurden in eine Ecke gedrängt, in ein Sack geworfen und im DRCS ausgesetzt. Mehrere Katzenfamilien hatten zusammengelebt und wir hatten auch immer ganz viel Spasss zusammen. Ich nehme mal an, dass es dem Bungalowbesitzer zu bunt wurde. Zum Glück hat er nicht alle von uns erwischt und gab die Jagd nach zwei vollen Säcken auf. Naja was soll's, uns geht es gut hier und vielleicht finden wir ja sogar ein neues zu Hause.

Michelle aus Luxemburg will in Zukunft für uns sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

NADINE (weiblich)

Nadine wurde im Heim von ihrem Herrchen abgegeben. Sie war extrem dünn. Immerhin hat sie der Thai ins Heim gebracht und nicht auf die Straße geworfen. Sie ist sehr anhänglich und fühlt sich noch nicht wohl im Heim. Sie hätte wahrscheinlich lieber ein Herrchen, der sie kaum füttert, aber da ist.

Jacqueline aus Deutschland will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

 

 

RABUS (männlich)

Endlich hat das Jucken und Leiden ein Ende! Monatelang musste ich mich halb-nackt auf der Strasse herumtreiben. Ich hatte viele offene Wunden, welche zum teil schon sehr entzündet waren und einige voller Maden. Ich war so dankbar, als man mich ins Tierheim brachte und mir geholfen wurde. Auch wenn ich noch einen sehr langen Heilungsprozess for mir habe und wahrscheinlich auch nie wieder richtiges Fell bekommen werde, geht es mir nun viel besser und das Jucken hat ein Ende genommen.

Ich bin glücklich ein neues Zuhause auf Samui gefunden zu haben.

 Während meiner Zeit im Tierheim hat Josee aus  Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

HEIDI SONG (weiblich)

Nach einem Autounfall bin ich ins DRCS gebracht worden. Zuerst nahm der Tierarzt an, dass ich völlig gelähmt bin, denn ich konnte beide Hinterbeine nicht mehr bewegen. Ich bekam Spritzen, die die Nervenfunktion wieder anregen sollten. Nach etwa einer Woche konnte ich mich schon wieder etwas bewegen. Ein Bein funktioniert auch schon wieder ganz gut. Leider ist ein Bein immer noch völlig steif. Ich mache jetzt jeden Tag Krankengymnastik mit Allison, einer sehr netten freiwilligen Helferin aus Schottland. Allison kommt jeden Tag mehrere Stunden ins DRCS und betreut mich und die andren Patienten sehr gut. Morgens bekommen alle einen kleinen Leckerbissen von ihr. Wir warten schon immer auf sie und ihre Streicheleinheiten:

Tolle Neuigkeiten: Ich habe ein neues zu Hause auf Koh Samui gefunden. Während meiner Zeit im Heim haben  Eva und Henning aus Karlsruhe für mich gesorgt. Vielen Dank

 

 

 

SASSY (weiblich)

 

Ich kam mit meinen 6 Brüdern und Schwestern im Alter von nur wenigen Tagen zum DRCS. Die Besitzer meiner Mutter waren überhaupt keine netten Menschen. Sie hielten sie ab dem Moment da sie wussten, dass sie mit uns schwanger war, in einem kleinen und schmutzigen Käfig unter Verschluss. Es dauerte nicht lange bis meine Mutter schwer erkrankte - so schwer, dass sie ohne intensive Pflege sterben würde. Glücklicherweise entschieden die Besitzer sich schließlich doch, Sie ins Tierheim zu bringen. Dort kümmerten sich die Menschen um sie und taten alles, damit sie eine ruhige Geburt haben konnte. Alles lief gut, meine Mutter wurde kastriert und kann jetzt wieder ein glückliches und freies Leben führen. Ich und meine Geschwister bleiben hier im DRCS und hoffen eines Tages ein neues Zuhause zu finden.

Ich hatte großes Glück und habe hier auf der Insel ein neues zu Hause gefunden!

Während meiner Zeit im Tierheim hat Nora aus Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

 

MANOLITA (weiblich)

Ich lebte mit meiner Mutter und meinen drei Geschwistern Antonita, Maria und Lolita in der Nähe einer Schule in Chaweng. Eines Tages kehrte unsere Mutter nicht mehr heim, und die Lehrer der Schule waren der Meinung, dass es besser für uns wäre, ins DRCS gebracht zu werden. An der Schule rannten auch einige Hunde rum, und die hatten uns zum "Fressen" gern.  Im Haus von Brigitte tummelten sich zu dieser Zeit aber schon mindestens 40 Katzen, und die waren nicht unbedingt begeistert, mit weiteren Katzen den täglich frisch servierten Fisch teilen zu müssen. Die ersten Stunden hockten wir etwas ängstlich in einer Ecke. Es ist doch schön, Geschwister in der Not zu haben! Nach kurzer Zeit hatten wir uns eingelebt, und da es hier immer wieder Mütter gibt, die noch Milch haben, sind wir immer bemüht, dort mal eben schnell anzudocken. Jetzt suchen wir alle Paten oder einen Platz auf Koh Samui. Aber einen neuen Platz für uns zu finden, wird sicher nicht leicht, weil wir weder dreifarbig noch blauäugig sind. Das normale grau-weiß Modell ist leider nicht so gefragt. Aber ich will nicht klagen, wir leben hier sehr glücklich zusammen.

 

Bei einem starken Sturm in der Regenzeit,  zerstörten mehrere heruntergefallene Palmwedel die Abzäunung um das Katzengehege. Manolita entkam. Wir hoffen, dass sie in Freiheit ein glückliches Leben gefunden hat. 

Daniela und Claus aus Wien haben während ihrer Zeit im Tierheim für sie gesorgt. Vielen Dank!
 

CHICO (männlich.)

Ich lebte in einer Bungalowanlage in Maenam. Dort werden alle Hunde und Katzen seit vielen Jahren immer wieder vergiftet. Tierliebe Touristen, die dort Urlaub machten und davon erfuhren, haben sich spontan dazu entschlossen, für mich die Patenschaft zu übernehmen. Ich wurde daraufhin in das Tierheim der DRCS in Bahn Taling Ngam gebracht. Dort bin ich immer wieder über die Mauer gesprungen und habe die Katzen gejagt. Ich kam dann zum Haus von Brigitte und Werner in Chaweng. Dort sind eigentlich nur schwerstverletzte, ständig behandlungsbedürftige, blinde und gelähmte Hunde untergebracht. Ich bin stark und gesund und habe sofort den besten Platz auf der kleinen Terrasse vor der Eingangstuer erobert. Wenn ich zu großen Ärger mache, setzen sie mich einfach vor die Tür. Aber ich lasse mir das nicht gefallen, und wie ihr auf dem Bild sehen könnt, springe ich dann von draußen einfach wieder über die Mauer und nehme meinen Lieblingsplatz wieder ein. Ich bin sehr anhänglich und lieb und hätte gerne ein eigenes Heim

Ich habe ein Heim auf Koh Samui gefunden. Da ich lieber Umgang mit Menschen habe, bin ich sehr glücklich!
 

MITZI (weiblich)

Ich kam ganz nackig ins Tierheim. Woher ich genau komme weiß glaube ich niemand so recht. Da ich überhaupt kein Fell mehr an mir hatte und viele offene Wunden am ganzen Körper, hat es wohl auch niemanden wirklich interessiert wie ich ins Tierheim kam und wo ich davor gelebt hatte. Nun bin ich hier und habe mich sehr gut eingelebt. Bis auf meine Schwanzspitze bin ich auch schon wieder sehr gut befällt und fühle mich soweit ganz wohl. Unter den vielen Hundis hier im heim habe ich auch schon einige Spielkameraden gefunden.

Carina aus Österreich will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

 

GINA LISA

Ich lebe hier bei Brigitte und Werner im Haus und lasse mich verwöhnen. Ich hatte das Glück, meine Patin persönlich kennenzulernen. Sie hat mich hier im Tierheim getroffen und spontan meine Patenschaft übernommen. War schön mit dir Jacqui!

Jacqui aus Australien will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank

 

TIRAK (weiblich) 

Ich kam mit etwa 6 Wochen ins DRCS, weil ich  hilflos und allein an der stark befahrenen Ringstraße gefunden wurde. Brigitte war sofort total hingerissen, als sie mich sah. Sie hat eine Vorliebe für dreifarbige Katzen. Aber mit dieser Vorliebe steht sie nicht allein. Wir werden auch Glückskatzen genannt! Ich erhielt den wunderschönen Namen TIRAK. Tirak ist thailändisch und heißt "Mein Liebling". Ich brauche mir keine Sorgen mehr um meine Zukunft zu machen, denn ich bin nicht nur wunderschön, sondern auch noch besonders anhänglich. Es gibt hier sehr viele Katzen in meinem Alter, und Langeweile kommt nie auf.

Hurra! Ich habe ein neues zu Hause auf Koh Samui gefunden. Während meiner Zeit im DRCS haben Dorothee und Klaus-Peter aus Nufringen in Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!
 

LIZZY (weiblich) 

Ich wurde von meinen Besitzern ins Tierheim gebracht, da sie gerade ein Baby bekommen hatten. Ich war sehr neugierig und wollte das Baby küssen, aber meine Besitzer hielten das für keine gute Idee, also brachten sie mich hierher. [Baby Spielsachen schmecken sehr gut, besonders wenn man sie in tausend Stücke kauen kann.] Jetzt lebe ich im Tierheim mit vielen anderen Hundefreunden zusammen, jedoch ohne Babyspielzeug. Meine Lieblingshobbies sind jetzt „Süß aussehen“ und „Schuhe von jedem kauen, der mich im Tierheim besuchen kommt“. Nach einer Weile wurde es mir im Tierheim zu langweilig, und ich entschloss mich, mein Leben selbst in die Pfote zu nehmen.

Während ich im DRCS lebte, hat Angelica aus Schweden für mich gesorgt. Vielen Dank!
Ich liebe Babies - je mehr, je besser! Hier im DRCS gibt es ständig Nachschub! Was würden sie wohl ohne mich machen!?
 

HERZILEIN (weiblich)

Herzilein ist leider weggelaufen. Wir geben den Kindern nun Milch, und Meo kümmert sich rührend um die Jungen von Herzilein. Später werden wir Paten für die Jungen von Herzilein suchen. Leider hat nur ein Kind überlebt, obwohl sich Meo rührend um die Kinder gekümmert hat.
Polly Poodle vor und nach dem Besuch in Daeng's Beauty Saloon.
Polly Poodle vor und nach dem Besuch in Daeng's Beauty Saloon.
 

POLLY POODLE (weiblich)

Ich wurde von Brigittes Freundin Dany vom Divepoint zum DRCS gebracht. Ich lebte bis dahin bei einer Angestellten vom Divepoint. Leider hat sie mich sehr vernachlässigt, und als ich einen schwere Augenentzündung und auch noch einen Wunde am Bein hatte, unternahm sie nichts. Dany entdeckt mich in diesem Zustand. Mein rechtes Auge musste entfernt werden, und mein Bein ist inzwischen gut verheilt. Mein Haar wurde geschoren, und ich habe vor Freude geheult, als das verfilzte lange, viel zu warme Fell endlich weg war. Am nächsten Tag habe ich lange Zeit in einer großen Schüssel mit Wasser verbracht. Wenn meine alte Besitzerin verspricht>, besser für mich zu sorgen, soll ich dorthin zurück. Dany wird das natürlich ständig überprüfen. Es ist noch nicht klar, was mit mir geschehen soll.

Ich blieb dann lange Zeit bei Brigitte am Haus. Allison, eine seit vielen Jahren fleißige Helferin im DRCS, nahm mich jedes Wochenende zu sich nach Lamai. Sie arbeitet in Surat Thani und konnte mich daher immer nur am Wochenende zu sich holen. Nachdem ich schon einige Wochenenden mit ihr verbracht hatte, beschloss ich, immer größere und längere Ausflüge zu machen, und dann bin ich eines Tage einfach nicht mehr wiedergekommen. Ich bin ein hübscher Pudel - da findet man leicht Anschluss!

Brigitte und Peter aus Erkrath haben in der Zeit, in der ich im Tierheim war, für mich gesorgt. Vielen Dank!

 

GOLDIE SONG (männlich)

Nachdem ich mich wieder prima erholt hatte, beschloss ich, mein Leben selbst in die Pfote zu nehmen und bin weggelaufen.

Während meiner Zeit im Tierheim hat Martina aus Bielefeld in Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!
 

JUSTINE (weiblich)

Tolle Nachrichten: Ich habe ein neues zu Hause auf Koh Samui gefunden. Während meiner Zeit im Tierheim hat Lesley aus Newbury in England für mich gesorgt. Vielen Dank!
 

BABA (männlich)

Sandra aus Zürich in der Schweiz will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!

TEXT folgt in Kürze
 

NAOLA (weiblich)

Tolle Nachrichten: Ich habe ein neues zu Hause auf Koh Samui gefunden. Während meiner Zeit im Tierheim hat Sara aus Saudi Arabien für mich gesorgt. Vielen Dank!

Sara aus Saudi Arabien will in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank!
 

JESSICA (weiblich)

Karin und Peter aus Birrwil in der Schweiz wollen in Zukunft für mich sorgen. Vielen Dank! Karin und Peter haben das Restaurant Buurenstube in Birrwil. Schaut doch mal rein: www.buurestube-birrwil.ch

TEXT folgt in Kürze
 

SNAKY (weiblich))

Nach einiger Zeit wurde mir langeweilig hier im Haus also beschloss ich mein Leben selbst in die Pfote zu nehmen und bin weggelaufen.

Während meiner Zeit im Tierheim hat Helga aus Deutschland für mich gesorgt. Vielen Dank!
 

JUSTINE (weiblich)

Gute Neuigkeiten: Ich habe ein neues Zuhause auf Koh Samui gefunden!

Während der Zeit im Tierheim hat Lesley aus Newbury in England für mich gesorgt. Vielen Dank!

vorherige Seite

nächste Seite

Seiten:   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42   43   44